Auf uns ist Verlass. Jederzeit.

Die Zukunft der RAG und ihrer Mitarbeiter sichern

Das Ziel der RAG lautet, die Kompetenz und Erfahrung ihrer Mitarbeiter auch über das Jahr 2018 hinaus zu sichern. Dazu verfügt das Unternehmen im Rahmen des Wissensmanagements über strukturierte Know-how-Transfers und diverse Weiterbildungskonzepte. So hält das Unternehmen in einer deutschlandweit einzigartigen Datenbank fest, welche Kompetenzen jeder einzelne Mitarbeiter mitbringt. Das erlaubt eine hohe Zielgenauigkeit bei Personaleinsatz und -entwicklung. Dies gilt auch für Weiterbildungsmaßnahmen, in die die RAG jedes Jahr mehrere Millionen Euro investiert. Zudem gilt es, die zukünftigen Führungskräfte fit für die Aufgaben von morgen zu machen. Dazu führt die RAG Identifizierungsmaßnahmen und anschließende Entwicklungsprogramme durch, um für jede ausscheidende Führungskraft den bestmöglichen Nachfolger zu finden. Allen Auszubildenden wird die Möglichkeit geboten, ihre Lehre bis zum Jahr 2018 abzuschließen. Bei Mitarbeiterbefragungen holt die RAG in regelmäßigen Abständen die Meinung der Belegschaft ein.

Im Rahmen der zentralen Personalsteuerung ermittelt die RAG bereits heute die personellen Bedarfe an ihren Standorten während des aktiven Bergbaus, in der Rückzugszeit bis zum Jahr 2022 und für die Bearbeitung der Ewigkeitsaufgaben. So stellt sie sicher, dass das benötigte Know-how jederzeit gewährleistet ist. Eine der größten Herausforderungen stellt der sozialverträgliche Personalabbau dar. RAG und Mitbestimmung stellen gemeinsam sicher, dass möglichst kein Beschäftigter ins Bergfreie fällt. Die vertrauensvolle Sozialpartnerschaft, die beim Unternehmen gelebte Praxis ist, bildet hierfür von jeher das wichtigste Fundament.

Um Effizienz zu steigern, Prozesse zu verbessern und Transparenz sicherzustellen führte die RAG Lean Processing ein. Darüber hinaus legt das Unternehmen einen hohen Wert auf den Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz (AGU): Lean und AGU sind bei der RAG eng aneinander gekoppelt und gleichrangige Ziele, welche die RAG parallel verfolgt.

Ein umfangreiches Compliance Management System stellt sicher, dass sich das Unternehmen und seine Mitarbeiter gesetzes- und regelkonform verhalten und damit Risiken vom Unternehmen abgewendet werden.

Eine dialogorientierte interne Kommunikation trägt einen wesentlichen Teil dazu bei, Mitarbeiter für diese Ziele zu begeistern. Auch mit externen Stakeholdern steht die RAG im offenen Austausch und legt großen Wert auf Transparenz.