Mit der Region verbunden. Nachhaltig.

Zukunft gestalten
im Einklang mit der Natur

Viele ehemalige Zechengelände entwickelte die Beteiligungsgesellschaft RAG Montan Immobilien für eine Folgenutzung –  an jedem einzelnen Standort mit spezifischen Konzepten zum Nutzen von Mensch und Umwelt.

Kompensationsflächen
nachhaltig sichern
 

Finden bauliche Eingriffe in Natur und Landschaft statt, müssen an anderer Stelle gesetzlich vorgeschriebene Kompensationsmaßnahmen auf dafür geeigneten Flächen durchgeführt werden.

Neuer Lebensraum für Flora und Fauna

Das Recyceln ehemaliger Bergbauflächen leistet einen wichtigen Beitrag zum strukturellen Wandel ehemaliger Bergbauregionen.

Geschichte trifft Zukunft

Wer einen typischen Ort des Wandels vom Bergbauzeitalter zur Nachbergbauära sehen möchte, der muss nach Lohberg kommen.

Wir verwenden Cookies, um den Betrieb dieser Internetseite zu ermöglichen (technische Cookies) und zu analysieren. Wenn Sie auf "Ja, einverstanden" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung sämtlicher Cookies einverstanden. Klicken Sie auf „Nicht notwendige ablehnen“ werden nur technische Cookies verwendet. Ihre Einstellungen zu Cookies können Sie individuell anpassen, indem Sie auf „Benutzereinstellungen ändern“ klicken. Sie können sich auch dazu entscheiden, bestimmte Cookies nicht zuzulassen. Die Blockierung bestimmter Cookies kann jedoch zu einer beeinträchtigten Nutzererfahrung auf unserer Internetseite führen. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Internetseite zu erfahren.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.