Mit der Region verbunden. Nachhaltig.

20 Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex

Der Content Index gibt einen Überblick über den Stand der Nachhaltigkeitsberichterstattung der RAG in Anlehnung an die Kriterien des DNK.

 

  Strategie

1. Strategische Analyse und MaßnahmenPrint-Bericht: Seite III

2. Wesentlichkeit

Print-Bericht: Seiten IV, 4, 18-19, 24-25 Unternehmen
Handlungsfelder: Verantwortungsvolles Finanzmanagement, Vorbildliche Sozialpartnerschaft

3. Ziele

Print-Bericht: Seiten 4-6, 21         Nachhaltigkeitsstrategie
Handlungsfelder: Schutz der Umwelt, Wissensmanagement

4. Tiefe der Wertschöpfungskette

Weitere Informationen zu diesem Indikator finden Sie auf den Webseiten der RAG Verkauf GmbH, RAG Montan Immobilien GmbH, RAG Mining Solutions GmbH.

Prozessmanagement

5. VerantwortungPrint-Bericht: Seiten 2,17,19 
Vorworte
Handlungsfelder: Dialog, Transparenz und Compliance, Verantwortungsvolles Finanzmanagement
6. Regeln und Prozesse
Print-Bericht: Seiten 5-7, 19,22     Nachhaltigkeitsstrategie
Handlungsfelder: Schutz der Umwelt, Verantwortungsvolles Finanzmanagement, Arbeitsschutz, Grubensicherheit
7. KontrollePrint-Bericht: Seiten 16-21 
Handlungsfelder: Dialog, Transparenz und Compliance, Verantwortungsvolles Finanzmanagement, Wissensmanagement
8. AnreizsystemeIn der Entwicklung; Print-Bericht: Seite II
9. Beteiligung von Anspruchsgruppen Print-Bericht:Seiten 4,16,27
Nachhaltigkeitsstrategie
Handlungsfelder: Dialog, Transparenz und Compliance, Bergbauerbe und -Kultur
10. Innovations- und ProduktmanagementPrint-Bericht: Seiten 6-8                                   Handlungsfelder: Schutz der Umwelt, Fallbeispiel Nachbergbau

Umwelt

11. Inanspruchnahme von natürlichen RessourcenPrint-Bericht: Seiten III, 6-7, 12-13
Unternehmen
Handlungsfelder: Schutz der Umwelt, Flächenmanagement
12. Ressourcen-managementPrint-Bericht: Seiten 6-7, 12-13, 16            Handlungsfelder: Schutz der Umwelt, Flächenmanagement, Dialog, Transparenz und Compliance
13. Klimarelevante EmissionenPrint-Bericht:Seiten 7-8
Handlungsfelder: Schutz der Umwelt, Fallbeispiel Nachbergbau, Kennzahlen CO2-Emissionen

Gesellschaft

14. ArbeitnehmerrechtePrint-Bericht: Seiten 24-25
15. ChancengerechtigkeitDie RAG integrierte früh, schon seit den 1960er Jahren, Mitarbeiter aus anderen Ländern und Kulturkreisen. Der Steinkohlenbergbau wird häufig als Vorbild für gelebte Integration gesehen. Mit dem Ausstiegsbeschluss ging einher, dass das Unternehmen seitdem kaum neue Mitarbeiter einstellt. Was sich aber nicht verändert hat, ist die Mitarbeitervielfalt: Von derzeit 9.631 Mitarbeiter sind 8.112 deutsche Staatsangehörige, 80 stammen aus anderen europäischen Ländern und 1.426 Mitarbeiter sind asiatischer Herkunft. Insgesamt 1.189 Mitarbeiter sind nicht älter als 30 Jahre. 801 Menschen mit Behinderung arbeiten derzeit für die RAG, das entspricht rund 8,3 Prozent der Gesamtbelegschaft. Insgesamt 9.586 Mitarbeiter sind über Zeitverträge für die RAG tätig. Sie werden nach Tarif entlohnt. Im Jahr 2015 einigten sich Konzernführung und Mitbestimmung darauf, befristet beschäftigten Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, bis 2018 im Betrieb zu bleiben.
16. QualifizierungPrint-Bericht: Seiten 17, 20-23                            Handlungsfelder: Dialog, Transparenz und Compliance, Wissensmanagement, Arbeitsschutz, Grubensicherheit, Grubensicherheit
17. MenschenrechteDie Compliance-Regeln der RAG lehnen jede Nutzung von Zwangs- und Pflichtarbeit ab und lassen keine Kinderarbeit zu. Als montanmitbestimmtes Unternehmen hat das breitgefasste Thema Menschenrechte auch einen hohen Stellenwert bei der Auswahl der Geschäftspartner. Von den Lieferanten des Unternehmens wird erwartet, dass sie die Grundsätze des RAG Lieferantenkodex teilen. Ein Großteil der Geschäftstätigkeit wird in Deutschland erbracht. Hiervon grenzt sich der Kohlehandel ab, der international geprägt ist. Von den internationalen Geschäftspartnern der RAG wird zusätzlich die Einhaltung der zehn Prinzipien des Global Compact (UN) erwartet (Verlinkung Verhaltenskodex Verkauf). Rund sieben Millionen Tonnen Steinkohle werden jährlich in Deutschland und etwa zwei Millionen Tonnen international verkauft.
18. GemeinwesenPrint-Bericht: Seiten 26-27
19. Politische EinflussnahmeSpenden an politische Parteien wurden im Berichtszeitraum nicht geleistet. Diese sind untersagt.
20. Gesetzes- und richtlinienkonformes VerhaltenPrint-Bericht: Seiten 16-17