Mit der Region verbunden. Nachhaltig.

15.06.2020

Nordschacht wird verfüllt

Der Nordschacht des Bergwerks Saar in Lebach-Hoxberg wird nun verfüllt. Diese Maßnahme ist notwendig, um den Schacht dauerhaft standsicher zu verschließen. Dazu wird die Schachtröhre mit einem Durchmesser von 7,50 Meter mit einem Zement-Sand-Gemisch zugeschüttet. Die Genehmigung dazu hat das Bergamt bereits im ersten Quartal 2020 erteilt.

Der Schacht wird ab einer Tiefe von -746 m NN (1030m Teufe) verfüllt. Die dazu notwendigen 30.000 Tonnen Sand wurden bereits angeliefert. Der Sand wird auf der Baustelle mit Zement vermischt. Das Wasser wird ebenfalls vor Ort entnommen; den benötigten Strom liefert der Südschacht. 

Die Verfüllung wurde Ende letzter Woche begonnen, von der RAG mit der RAG Verkauf durchgeführt und soll rund vier Monate dauern. Da der Schacht in unbewohntem Gebiet liegt, ist nur mit geringen Lärmbelästigungen zu rechnen. Für dennoch auftretende Lärm- oder Staubbelästigungen bittet die RAG bereits im Vorfeld um Entschuldigung. Alle Belästigungen werden auf ein Minimum reduziert.

Mit der Beendigung des aktiven Bergbaus im Saarland hätte der Nordschacht bereits 2012 verfüllt werden können. Damals gab es jedoch die Hoffnung, an der Saar unter Nutzung des Nordschachtes ein Pumpspeicherkraftwerk zu errichten. Letztlich fand sich jedoch keine Finanzierungsmöglichkeit. Inzwischen sind die Pläne für ein solches Kraftwerk ad acta gelegt. Die Instandhaltung des Schachtes ist nicht mehr notwendig.

Vor fast 40 Jahren, am 22. November 1981, erfolgte der erste Spatenstich für den „Schacht im Grünen“. Der Nordschacht ging dann 1983 zunächst als Frischwetterschacht in Betrieb. Vier Jahre später wurde er zu einem hochmodernen Seilfahrt- und Materialschacht erweitert. Das Fördergerüst mit einer Höhe von 48 Metern war mit einem Gewicht von 800 Tonnen seinerzeit das schwerste in Deutschland. 1997 gelang der Durchschlag zur 24. Sohle. Mit 1.751 Meter Teufe erreichte der Schacht den tiefsten Punkt im europäischen Steinkohlebergbau.

Wir verwenden Cookies, um den Betrieb dieser Internetseite zu ermöglichen (technische Cookies) und zu analysieren. Wenn Sie auf "Ja, einverstanden" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung sämtlicher Cookies einverstanden. Klicken Sie auf „Nicht notwendige ablehnen“ werden nur technische Cookies verwendet. Ihre Einstellungen zu Cookies können Sie individuell anpassen, indem Sie auf „Benutzereinstellungen ändern“ klicken. Sie können sich auch dazu entscheiden, bestimmte Cookies nicht zuzulassen. Die Blockierung bestimmter Cookies kann jedoch zu einer beeinträchtigten Nutzererfahrung auf unserer Internetseite führen. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Internetseite zu erfahren.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.