Mit der Region verbunden. Nachhaltig.

26.09.2019

Digital Campus Zollverein e.V. in Essen gegründet

Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH gründete gestern (24.9.) mit zahlreichen Unternehmen aus der Region den Digital Campus Zollverein e.V. Das Ziel: Leuchtturmprojekte zum Thema „Industrial B2B“ werden gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung entwickelt, getestet und vorangetrieben.

Für die Gründungsversammlung im Erich Brost-Pavillon auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein konnten namhafte Unternehmen als Mitglieder gewonnen werden: u. a. Accenture, Emschergenossenschaft, E.ON, ETL, Haniel, Open Grid Europe, opta data, RAG, RAG-Stiftung, Sparkasse Essen, Stadtwerke Essen, Stiftung Zollverein, Universitätsklinikum Essen und thyssenkrupp.

Mit der Vereinsgründung des Digital Campus Zollverein am 24. September 2019 wurde ein erster Schritt gemacht, ab dem 1. Januar 2020 nimmt der Verein dann seine Arbeit auf Schacht XII in Halle 2 auf. Initiiert wurde der Digital Campus Zollverein von der EWG, der Stiftung Zollverein und der Schmiede Zollverein. Das Besondere: Die gemeinsamen Projekte aller Beteiligten im Bereich „Industrial B2B“ auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein stehen klar im Mittelpunkt. Im Herzen des Ruhrgebiets kooperieren auf dem Campus die Unternehmen mit den Hochschulen und Start-ups der Region und schaffen so ein digitales Reallabor. Das steigert die digitale und innovative Wettbewerbsfähigkeit, wobei der wirtschaftliche Nutzen immer die Richtung vorgibt.

Auch Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen zählt zu den Gründungsmitgliedern: „Ich unterstütze den Digital Campus Zollverein, weil ich fest davon überzeugt bin, dass die Zusammenarbeit zwischen Forschung und Lehre sowie der Wirtschaft und bereits bestehenden Start-ups wegweisend für unsere Zukunft ist. Nur gemeinsam können wir die kommenden digitalen Herausforderungen auf dem Weg zu einer ‚Smart City‘ meistern.“

Andre Boschem, Geschäftsführer der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH und einer der Initiatoren des Vereins, ergänzt: „Der Digital Campus Zollverein vereint geballte Wirtschaftskraft der Region. Wir haben somit die große Chance, innovative Ideen in einem starken Verbund gemeinsam weiterzuentwickeln. Zugleich treiben wir mit dem Digital Campus auch die Entwicklung im Essener Norden voran – eine Chancenregion mit einem enormen Potenzial und einem inspirierenden Umfeld. Mit dem Digital Campus Zollverein können wir dieses Potenzial zukünftig noch besser nutzen.“ 

Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung, die ihren Sitz gemeinsam mit der RAG ebenfalls auf Zollverein hat, betonte im Rahmen der Vereinsgründung: „Die Transformation der ehemaligen Bergbauregionen hat längst begonnen, gleichwohl ist sie noch lange nicht abgeschlossen. Deshalb brauchen wir weitere starke Impulse, um unsere Region wettbewerbsfähig zu machen – Impulse wie den Digital Campus Zollverein. Hier bringen wir uns gerne und mit großer Überzeugung ein.“

Dabei ist das UNESCO-Welterbe Zollverein der ideale Ort für den Campus, denn hier werden Tradition, Wandel und Aufbruch bereits gelebt. Der Digital Campus Zollverein versteht sich als nächste Stufe des Camp.Essen. Diese seit Januar 2017 bestehende Initiative mit der EWG als Projektträger wird mit Ende des Jahres 2019 nicht in der bestehenden Form fortgeführt, sondern durch den neuen Verein revitalisiert.

Geplanter Ausbau

Nach dem Start mit den beteiligten namhaften Unternehmen soll der Campus kontinuierlich weiter wachsen. Christian Kleinhans, Initiator des Digital Campus Zollverein, wirft deshalb bereits einen Blick in die Zukunft: „Mit vielen wertvollen Gründungsmitgliedern haben wir den Digital Campus Zollverein gegründet. Nun ist es wichtig, weitere Mittelständler zu begeistern, um gemeinsam die digitale Zukunft der Region schmieden zu können.“

Die Gründungsmitglieder des Digital Campus Zollverein e.V. Foto: Claudia Anders, EWG

(v.l.n.r.): Gründungsmitglieder des Digital Campus Zollverein: Christian Kleinhans (Digital Campus Zollverein), Bernd Tönjes (RAG-Stiftung), Andre Boschem (EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH), Prof. Dr. Hans-Peter Noll (Stiftung Zollverein). Foto: Claudia Anders, EWG

(v.l.n.r.): Die Initiatoren des Digital Campus Zollverein mit Gründungsmitglied Oberbürgermeister Thomas Kufen: Christian Kleinhans (Digital Campus Zollverein), Susann Kleinhans (Schmiede Zollverein), Andre Boschem (EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH), Thomas Kufen (Oberbürgermeister der Stadt Essen), Prof. Dr. Hans-Peter Noll (Stiftung Zollverein). Foto: Claudia Anders, EWG

Im Rahmen der Vereinsgründung des Digital Campus Zollverein. Foto: Claudia Anders, EWG

Unterzeichnung bei der Vereinsgründung des Digital Campus Zollverein. Foto: Claudia Anders, EWG

Um Ihnen ein komfortables Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Internetseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf rag.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie hier.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.