Mit der Region verbunden. Nachhaltig.

Wir übernehmen Verantwortung.


Am 30. September 2020 hat die RAG Aktiengesellschaft die Planerische Mitteilung für das Heben und Einleiten von Grubenwasser in die Ruhr an den drei zentralen Wasserhaltungsstandorten Robert Müser, Friedlicher Nachbar und Heinrich bei der Bergbehörde des Landes NRW eingereicht.

Weiter lesen

In der kommenden Woche beginnt auf der ehemaligen Zeche Pluto 2/3/7 in Herne-Wanne der Rückbau der einsturzgefährdeten Schachthalle unter dem weithin sichtbaren Doppelbock-Förderturm. Das 25 Meter hohe Gebäude erstreckt sich unter dem 56 Meter hohen Doppelbock über 63 Meter Länge und 19 Meter Breite.

Weiter lesen

Die RAG Aktiengesellschaft (RAG) übernimmt in Teilen Aufgaben ihrer Tochtergesellschaft RAG Montan Immobilien, die sich zukünftig auf Flächenentwicklung fokussiert. Die Straffung der Managementstruktur führt auch zu Wechseln in der Geschäftsführung der RAG Montan Immobilien.

Weiter lesen

Jürgen Scharnewski ist neuer Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH.

Weiter lesen

Die RAG gibt ihre Halden in neue Hände: Der Regionalverband Ruhr (RVR) übernimmt zwanzig Landschaftsbauwerke mit einer Gesamtfläche von 1.149 Hektar. Diese sollen hauptsächlich als Natur- und Erlebnisräume ausgebaut werden.

Weiter lesen

Der Nordschacht des Bergwerks Saar in Lebach-Hoxberg wird nun verfüllt. Diese Maßnahme ist notwendig, um den Schacht dauerhaft standsicher zu verschließen. Dazu wird die Schachtröhre mit einem Durchmesser von 7,50 Meter mit einem Zement-Sand-Gemisch zugeschüttet. Die Genehmigung dazu hat das Bergamt bereits im ersten Quartal 2020 erteilt.

Weiter lesen

26.000 Kubikmeter Beton wurden in den Schrägschacht eingelassen. Eine der wohl bedeutsamsten Einrichtungen des ehemaligen Bergwerks Prosper-Haniel – der Schrägschacht am Standort Prosper II – ist verschlossen. Über ein Jahr nach Ende der Steinkohlenförderung in Deutschland gehen auch die Arbeiten an diesem Standort des Bergwerks dem Ende entgegen. Die Schächte 9 in Grafenwald und 10 in der Kirchheller Heide sind bereits verfüllt.

Weiter lesen

Die RAG hatte in Bergkamen und Ibbenbüren im Pilotanlagenmaßstab Verfahren getestet, um das PCB im Grubenwasser weiter zu reduzieren. Jetzt liegen die ersten Ergebnisse dieser Versuchsreihe vor. Die Untersuchung des PCB-Gehaltes findet dabei an der Grenze der Nachweisbarkeit im Spurenstoffbereich statt. Das nun erstmalig angewandte Analytikverfahren muss weiterentwickelt werden. Gleichzeitig betont Projektleiter Christoph Schabronath: „Die Umweltqualitätsnorm für PCB im Gewässer wird sowohl am Standort Haus Aden als auch in Ibbenbüren eingehalten“.

Weiter lesen


Archiv für Pressemitteilungen

Pressemitteilungen der vergangenen Jahre finden Sie in unserem Archiv.

Pressekontakt

RAG Aktiengesellschaft


Christof Beike

Leiter Presse /
Öffentlichkeitsarbeit /
Public Affairs

Im Welterbe 10
45141 Essen

Telefon: +49 (201) 378-3228/-2596
Telefax: +49 (201) 378-3759
Mobil: +49 (173) 7016084

E-Mail: christof.beike(at)rag.de

Wir verwenden Cookies, um den Betrieb dieser Internetseite zu ermöglichen (technische Cookies) und zu analysieren. Wenn Sie auf "Ja, einverstanden" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung sämtlicher Cookies einverstanden. Klicken Sie auf „Nicht notwendige ablehnen“ werden nur technische Cookies verwendet. Ihre Einstellungen zu Cookies können Sie individuell anpassen, indem Sie auf „Benutzereinstellungen ändern“ klicken. Sie können sich auch dazu entscheiden, bestimmte Cookies nicht zuzulassen. Die Blockierung bestimmter Cookies kann jedoch zu einer beeinträchtigten Nutzererfahrung auf unserer Internetseite führen. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Internetseite zu erfahren.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.