Page 19

RAG_Ewigkeitsaufgaben_Ruhr

Poldermaßnahmen Mindestens 150 Meter Abstand zwischen Grubenwasser und Trinkwasservorkommen der Halterner Sande EWIGKEITSAUFGABEN RUHRGEBIET 19 Grundwasser Grundwasserreinigung Grubenwasserhorizont Grubenwasserhaltung Biotop Trinkwasservorkommen Kokerei Grubenwasser Grubenwasser Grubenwasser ist Regenwasser, das sich in den Strecken und Streben unter Tage ansammelt. Auf dem Weg in den Untergrund löst es verschiedene Stoffe wie Mineralien und Salze im Gestein. Es ist nicht mit oberflächennahem Grundwasser zu verwechseln, mit dem es sich nicht vermischen darf, da daraus an einigen Orten Trinkwasser gewonnen wird. Grundwasser Grundwasser entsteht ebenfalls aus Regenwasser, das im Boden versickert, oder es ist aus Seen und Flüssen in oberflächennahe Erdschichten eingeströmt. Es fließt durch Hohlräume im Untergrund und wird durch wasserundurchlässige Gesteinsschichten im Erdreich gehalten. Trinkwasser Trinkwasser ist Süßwasser mit einem Reinheitsgrad, dass es zum Trinken und zur Nahrungsmittelzubereitung geeignet ist. Es ist das bestkontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Die Güteanforderungen sind in der Norm DIN 2000, in der Trinkwasserverordnung sowie der Allgemeinen Verordnung für die Versorgung mit Wasser festgelegt. Ewigkeitsaufgaben des Steinkohlenbergbaus an der Ruhr


RAG_Ewigkeitsaufgaben_Ruhr
To see the actual publication please follow the link above