Page 9

RAG-GB-Broschuere-2016_web100-20170621

86 Prozent der Befragten ihre Verbundenheit mit dem Unternehmen. „Die Ergebnisse zeigen unter anderem ein nochmals verbessertes Stimmungsbild im Bergbaubereich. Der Stolz der Bergleute auf ihren Berufsstand wächst stetig, die Motivation ist ungebrochen. Das sind enorm wichtige Punkte, um den Auslauf und die anstehenden Umstrukturierungen zu stemmen“, sagt Peter Schrimpf, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Belegschaft der RAG. Sicherheit: erneut weniger Unfälle Zu den vielfältigen Stärken des Unternehmens zählt aus Sicht der Befragten der erfolgreiche Einsatz des Unternehmens für Sicherheit und Arbeitsschutz. Die Unfallkennziffer der RAG für das gesamte abgelaufene Geschäftsjahr lag bei 3,8 Unfällen pro eine Million geleistete Arbeitsstunden, AUF UNS IST VERLASS. JEDERZEIT. 9 das waren 0,6 Punkte weniger als im Vorjahreszeitraum. Um die im Branchenvergleich ohnehin schon geringe Unfallhäufigkeit weiter zu reduzieren, startete die RAG 2016 die Arbeitssicherheitskampagne „Sicherheit! Denk daran, bevor du loslegst.“ (siehe Seite 34). Darüber hinaus verabredete das Unternehmen mit der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie eine enge Zusammenarbeit bei der Umsetzung der BG-RCI-Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“. „Die Kooperationsvereinbarung ist der logische Schritt, die Vermeidung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren in unserem Unternehmen noch weiter voranzubringen“, so Belegschaftsvorstand Schrimpf. Für ihr Engagement in der betrieblichen Gesundheitsförderung erhielt die RAG im vergangenen Motiviert: 86 Prozent der RAG-Mitarbeiter betonen ihre Verbundenheit mit dem Unternehmen.


RAG-GB-Broschuere-2016_web100-20170621
To see the actual publication please follow the link above