Page 33

RAG-GB-Broschuere-2016_web100-20170621

NACHHALTIGKEIT BEI DER RAG 33 N alog zu gewährleisten, gab die RAG im Jahr 2016 erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht heraus. Er bezieht sich rückblickend auf das Geschäftsjahr 2015 und informiert die Stakeholder sowie die interessierte Öffentlichkeit über die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie. Orientierungspunkt sind die Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex, der auch Indikatoren der Global Reporting Initiative (GRI) und der European Federation of Financial Analysts Societies (EFFAS) berücksichtigt. Verantwortung übernehmen Der Nachhaltigkeitsbericht der RAG liefert einen realistischen Überblick über die Aktivitäten und die Leistungen der RAG im Bereich Nachhaltigkeit. Um begründete Schwerpunkte setzen zu können, führte das Unternehmen im Vorfeld mehr als 50 ausführliche Gespräche mit Vertretern der Anspruchsgruppen – darunter Anwohner, Kunden, Gewerkschafter, Politiker, Wissenschaftler sowie Mitglieder von Umweltverbänden. Auf Basis dieser Wesentlichkeitsbetrachtung entstanden in der Folge zehn Handlungsfelder, in denen der Konzern seine Verantwortung für das Bergbauerbe wahrnimmt und die gleichzeitig den Rahmen bilden für das Projekt „Berichterstattung zur Nachhaltigkeit“: • Schutz der Umwelt • Dialog, Transparenz und Compliance • Vorbildliche Sozialpartnerschaft • Altbergbau, Bergschäden und Bergbaufolgen • Flächenmanagement • Arbeitsschutz und Grubensicherheit • Verantwortungsvolles Finanzmanagement • Bergbauerbe und Bergbaukultur • Wissensmanagement • Identität nach 2018 Umfassende Berichterstattung Die Kompaktversion des Nachhaltigkeitsberichts fasst auf insgesamt 34 Seiten alle wesentlichen Handlungsfelder unter einem erzählerischen Leitmotiv kompakt zusammen. Eine zentrale Kommunikationsplattform bildet zudem der Bereich „Verantwortung“ auf der Internetseite der RAG. Dort können die Nutzer über einen Index schnell und einfach die Berichtsinhalte fi nden, die für sie von Interesse sind. Direkte Verknüpfungen zu den entsprechenden Berichtselementen, eine übersichtliche Zusammenfassung der Nachhaltigkeitsstrategie sowie faktische Vertiefungen und detaillierte Kennzahlen runden das Informationsangebot ab. Weitere RAG-Publikationen, die über die Nachhaltigkeitsaktivitäten berichten, sind unter anderem das Intranet, das monatlich erscheinende Mitarbeitermagazin, der Geschäftsbericht sowie diverse Broschüren. In all diesen Medien markiert ein eigenes Nachhaltigkeitslabel die Berichtsinhalte, die sich in direkter Weise auf die Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex beziehen. Die RAG plant, ihre Berichterstattung zur Nachhaltigkeit konsequent fortzuführen. Die Printversion zum Beispiel soll alle zwei Jahre erscheinen. Auch die künftigen Berichte werden sich auf eine vorab durchgeführte, umfassende Wesentlichkeitsbetrachtung stützen, die sich jeweils aus einer Gesprächsrunde mit den Anspruchsgruppen ergibt. Die Veröffentlichung der neuen Printfassung des Nachhaltigkeitsberichts ist für 2018 vorgesehen. Zudem werden die veröffentlichten Kennzahlen auf der RAG-Website jeweils zur Jahresmitte von den Fachabteilungen des Unternehmens überprüft und gegebenenfalls aktualisiert. Als zusätzliches Dialogangebot richtete die Abteilung eine neue E-Mail-Adresse ein. Unter nachhaltigkeit@rag.de. können die Anspruchsgruppen jederzeit Fragen zur Nachhaltigkeitsstrategie stellen und sich diese von den RAG-Experten beantworten lassen. Arbeitsschutz und Grubensicherheit Ein hervorragendes Beispiel für die Nachhaltigkeitsaktivitäten des Unternehmens im Berichtszeitraum ist das Handlungsfeld „Arbeitsschutz, Grubensicherheit“. Seit den 1990er-Jahren ist im Unternehmen die Zahl der Unfälle pro eine Million geleisteter Arbeitsstunden kontinuierlich auf Dieses Nachhaltigkeitslabel markiert Berichtsinhalte mit Bezug zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex


RAG-GB-Broschuere-2016_web100-20170621
To see the actual publication please follow the link above