Page 31

RAG-GB-Broschuere-2016_web100-20170621

Zukunft!“. Denn kaum etwas dokumentiert Vergangenes so lebendig wie „Oral History“, also erzählte Geschichte(n). Für das Oral-History-Projekt werden rund 100 ausführliche Videointerviews geführt, in denen Menschen aus dem Ruhrgebiet und dem Saarland Einblicke in ihre Biografi en, Erinnerungen und Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Steinkohlenbergbau geben. Ausschnitte aus den Interviews und Hintergrundinformationen werden auf einer Internetplattform aufbereitet und der Wissenschaft sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. 2018 soll das Projekt abgeschlossen sein. Eine fi lmische Zeitreise durch das Ruhrgebiet bietet der von Werner Kubny produzierte Dokumentarfi lm „Der lange Abschied von der Kohle“. Der Film beleuchtet unter anderem die Auseinandersetzungen um einen solidarischen und friedlichen Strukturwandel im Revier sowie die politische und soziale Kultur, die der Bergbau im Ruhrgebiet geschaffen hat. Das Projekt wird als freie Produktion in Kooperation mit dem WDR realisiert. Die Ausstrahlung ist für Ende 2017 geplant. Blick nach vorn Neben Projekten zur Würdigung des Steinkohlenbergbaus werden Vorhaben initiiert, die Impulse für die Zukunft der Bergbauregionen liefern. Eine besondere Rolle spielt dabei das Zukunftsforum. Bei der zweiten Aufl age im Juni 2016 kamen auf Zeche Zollverein rund 400 nationale und internationale Experten zusammen, um unter dem Motto „Impulse für das Ruhrgebiet“ über Chancen und Risiken des Strukturwandels an der Ruhr zu sprechen. Die Veranstalter des Zukunftsforums sind die RAG und die RAG-Stiftung. Den Herausforderungen von Zuwanderung und demografi schem Wandel stellt sich „Glückauf Nachbarn – Modellquartier Integration“. Hier arbeiten RAG Montan Immobilien und das Wohnungsbauunternehmen Vivawest zusammen, um innovative Lösungen für ein gutes Miteinander in Quartieren zu entwickeln. Im Ruhrgebiet habe das Thema Integration eine lange Tradition, sagte RAG-Chef Tönjes bei der Projektpräsentation auf der Expo Real 2016: „Wir sehen es daher als unsere Aufgabe, auch nach dem Ende des Steinkohlenbergbaus bei dieser aktuellen gesellschaftlichen Herausforderung mit unseren Kompetenzen und Möglichkeiten als Vorreiter voranzugehen und innovative Ideen und Impulse zu entwickeln.“ „GLÜCKAUF ZUKUNFT!” 31 Zukunftsforum: RAG-Chef Bernd Tönjes (2. v. l.) diskutiert mit Gästen zum Thema „Junge Generation, Ruhrgebiet und Lebensqualität“. „Unter uns“: Die Buchreihe erin nert an die Errungenschaften des Bergbaus. Der ab schließende Band drei erscheint im Oktober 2017.


RAG-GB-Broschuere-2016_web100-20170621
To see the actual publication please follow the link above