Page 23

RAG-GB-Broschuere-2016_web100-20170621

RAG MONTAN IMMOBILIEN 23 auch in Zukunft fortgeführt: „Uns ist sehr daran gelegen, die Bevölkerung weiterhin in den Prozess einzubinden. Um das Verständnis für etwaige Lärm- oder Schmutzbelästigungen zu erhöhen, werden wir über einzelne Schritte öffentlich informieren“, erklärt Timmerhaus. Zudem plant das Unternehmen das Format der „offenen Baustelle“, bei dem es einen sicheren Teil der Baustellen für interessierte Besucher öffnet. Positive Effekte Baustellen wird es vor allem im Hinblick auf die Landesgartenschau 2020 geben. Unter dem Motto „Kloster, Kohle, Campus“ wird auf 40 Hektar Gesamtfl äche des ehemaligen Bergwerks West und im Kloster Kamp eine Parklandschaft zur Erholung im Grünen entstehen. Ein zwei Kilometer langer „Erlebnis-Wandelweg“ führt dabei die beiden Areale als historische Wurzeln der Stadt zusammen. Durch einen geplanten Bahnanschluss wurden aufgenommen und fl ossen direkt in die Planungen ein“, erzählt Hermann Timmerhaus, Leiter des Projekts „Bergwerk West“ von RAG Montan Immobilien. So wurde bereits während des laufenden Betriebs des Bergwerks entschieden, Teilfl ächen bereitzustellen und für eine andere Nutzung freizugeben, so dass der ehemalige Materiallagerplatz sowie ein weiteres brachliegendes RAG-Grundstück für die Ausbildung junger Menschen genutzt werden konnten. Seit 2014 bietet die Hochschule Rhein-Waal dort rund 2.000 Studierenden die Möglichkeit, den Grundstein für ihre berufliche Zukunft zu legen. Studentenwohnungen in direkter Nähe zum Campus machen das Wohnen für die jungen Menschen erschwinglich. Des Weiteren wurde das frühere Magazingebäude des Bergwerks an der Kamp-Lintforter Friedrich-Heinrich Allee zu einem Seminargebäude umgebaut. Der erfolgreiche Dialog mit den Bürgern wird Neuanfang: das 2012 geschlossene Bergwerk West in Kamp-Lintfort.


RAG-GB-Broschuere-2016_web100-20170621
To see the actual publication please follow the link above