Page 16

160524_RAG_Online_Nachhaltigkeitsbericht_2015

Flächenmanagement Die Zukunft ist unser Revier Die RAG besitzt umfangreiche Erfahrungen darin, ehemalige Bergbauareale für eine neue Folgenutzung zu entwickeln. Dies ist aus zwei Gründen wichtig: Zum einen verlieren zahlreiche Städte mit dem Ende der Montanindustrie einen bedeutenden Industriezweig mit Tausenden Arbeitsplätzen. Zum anderen sind Flächen eine Ressource für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung. Mit der Entwicklung ehemaliger Bergbauareale kommt die RAG ihrer Verantwortung nach, keine „verbrannte nachhaltigen Integration von Flächen in das städtische Gefüge; dies gelingt nur im aktiven Dialog mit den Bürgern. Das Ziel lautet, jedes Jahr etwa 120 Hektar aus der Bergaufsicht zu entlassen. In den vergangenen fünf Jahren reaktivierte die RAG durchschnittlich 131 Hektar Fläche pro Jahr für eine neue Nutzung. Für die RAG bedeutet Flächenmanagement weit mehr als die Rückversetzung ehemaliger Bergbauflächen in ihren ursprünglichen Zustand gemäß Bundesberggesetz. Mit NACHBERGBAU Erde“ zu hinterlassen. Über ihr Beteiligungsunternehmen RAG Montan Immobilien entwickelte die RAG bereits für viele ehemalige Zechengelände maßgeschneiderte Konzepte für nachhaltige Lösungen. Die Revitalisierung der früheren Bergbauareale eröffnet die Chance, Flächen auf der „grünen Wiese“ oder am Stadtrand zu schonen. Damit unterstützt das Unternehmen auch das „30-Hektar-Ziel“ der Bundesregierung. Danach sollen in Deutschland ab dem Jahr 2020 pro Tag nicht mehr als 30 Hektar Freifläche für Ansiedlungen umgewidmet werden. Die meisten zuvor industriell genutzten Flächen lassen sich allerdings ohne schlüssiges Gesamtkonzept nicht ohne weiteres wieder in den Wirtschaftskreislauf integrieren. Der Markt spielt dabei eine wichtige Rolle, doch neue Entwicklungskonzepte müssen sowohl den wirtschaftlichen als auch den gesellschaftlichen Herausforderungen in den Regionen gerecht werden. Die Aufgabe besteht in der 252 ha Im Jahr 2015 wurden rund 252 Hektar aus der Bergaufsicht entlassen. Landschaftsgestaltung: Grünpflege im neu gestalteten Stadtteilpark Gneisenau 16


160524_RAG_Online_Nachhaltigkeitsbericht_2015
To see the actual publication please follow the link above