Page 10

160524_RAG_Online_Nachhaltigkeitsbericht_2015

NACHBERGBAU Der Standort Heinrich an der Ruhr in Essen fördert langfristig Grubenwasser. Schutz der Umwelt Bergbau und Umweltschutz gehören zusammen Der Bergbau hat seit Jahrzehnten in Natur und Landschaft eingegriffen. Gerade deshalb ist ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen für die RAG ein elementarer Maßstab ihres unternehmerischen Handelns. Seit Langem verfolgt der Konzern das Ziel, sowohl den vorsorgenden als auch den nachsorgenden Umweltschutz in alle Verantwortungsbereiche und Tätigkeiten zu integrieren. Deshalb wird das Thema frühzeitig in allen Planungen berücksichtigt und – wo immer möglich – werden Beeinträchtigungen reduziert und mit innovativen Konzepten kompensiert. Umweltschutz hat bei der RAG eine lange Historie. Seit Mitte der 1990er Jahre erfolgt die Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen in den Betrieben und auf allen Ebenen anhand von Zielen und Leitlinien. Über die Jahre wurden diese Einzelregelungen weitestgehend unternehmensübergreifend zusammengefasst. Im Jahr 2005 mündeten diese Entwicklungen in das zukunftsweisende AGU-Konzept, das Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz (AGU) ganzheitlich betrachtet sowie alle unternehmensweit laufenden und geplanten Maßnahmen aufnimmt und systematisiert. Mittlerweile sind alle Bergwerke und Wasserhaltungen darüber hinausgehend nach DIN EN ISO 14001 extern im Umweltschutz überprüft und zertifiziert. EWIGKEITSAUFGABE WASSER Das Wassermanagement der RAG beinhaltet drei Ewigkeitsaufgaben. Die Grubenwasserhaltung ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben der RAG. Dabei steht der Trinkwasserschutz an oberster Stelle. Die zweite Ewigkeitsaufgabe stellen die Poldermaßnahmen über Tage dar, die insbesondere im Ruhrgebiet den Wasserstand an der Oberfläche regeln und die Gefahr von Überflutungen bannen. Die dritte Ewigkeitsaufgabe umfasst die Grundwasserreinigung. Hierbei werden vornehmlich an ehemaligen Kokereistandorten Schadstoffe, die ins Erdreich eingedrungen sind und das Grundwasser kontaminieren, technisch gefasst. Mittels nachgeschalteter Grundwasserreinigungsanlagen werden diese Verunreinigungen sukzessive aus Boden und Grundwasser entfernt. Hierfür betreibt RAG Montan Immobilien aktuell 18 RAG- eigene Anlagen mit Reinigung und drei Pumpstationen. 0Die Zahl der erheblichen Umweltereignisse beträgt 0. 10


160524_RAG_Online_Nachhaltigkeitsbericht_2015
To see the actual publication please follow the link above