Mit der Region verbunden. Nachhaltig.

Wir übernehmen Verantwortung.

RAG sichert alte Schächte

Zu den Hinterlassenschaften des Steinkohlenbergbaus zählen der Altbergbau, die Bergschäden sowie die zur Umnutzung vorgesehenen Grundstücke, auf denen vormals Bergbau betrieben wurde. Das Thema Altbergbau ist aufgrund der hohen Anzahl von rund 60.000 alten Tagesöffnungen, Schächten und Stollen allein in Nordrhein-Westfalen von großer Bedeutung. Aber nicht alle Schachtanlagen liegen im Zuständigkeitsbereich der RAG. Derzeit zeichnet das Unternehmen für einen Bereich von rund 30.000 Hektar mit oberflächen- und tagesnahem Abbau sowie circa 7.400 alten Tagesöffnungen verantwortlich. Mit modernster Technik wurden diese Standorte lokalisiert, bei Bedarf gesichert und in ein Monitoring überführt. Zu den Sicherungsmaßnahmen kommt eine aktive Suche nach tagesbruchgefährdeten Bereichen und – sofern erforderlich – deren Sanierung. Und wenn es um die Standsicherheit der teilweise jahrhundertealten Schächte aus fremdem Zuständigkeitsbereichen geht, steht die RAG mit ihrem Expertenwissen jederzeit zur Verfügung und ist gegebenenfalls auch als Dienstleister tätig.

Die Altschächte der RAG sind kartiert und werden regelmäßig nach Vorgaben eines zertifizierten Managementsystems befahren. Welche Tagesöffnung saniert werden muss, hängt entscheidend davon ab, was sich in ihrem Gefährdungsbereich befindet. Hohe Priorität besitzen die Folgen des Altbergbaus im Umfeld von Schulen, öffentlichen Gebäuden sowie Kinderspielplätzen. Ehemalige Schächte in Waldgebieten werden abgezäunt und mit Gefahrenbeschilderung versehen. Derzeit werden von der RAG etwa 30 Schächte pro Jahr saniert, im Berichtszeitraum waren es insgesamt 41 alte Tagesöffnungen.

Wir verwenden Cookies, um den Betrieb dieser Internetseite zu ermöglichen (technische Cookies) und zu analysieren. Wenn Sie auf "Ja, einverstanden" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung sämtlicher Cookies einverstanden. Klicken Sie auf „Nicht notwendige ablehnen“ werden nur technische Cookies verwendet. Ihre Einstellungen zu Cookies können Sie individuell anpassen, indem Sie auf „Benutzereinstellungen ändern“ klicken. Sie können sich auch dazu entscheiden, bestimmte Cookies nicht zuzulassen. Die Blockierung bestimmter Cookies kann jedoch zu einer beeinträchtigten Nutzererfahrung auf unserer Internetseite führen. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Internetseite zu erfahren.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.