Glückauf Nachbarn – Modellquartier Integration

Das Projekt "Glückauf Nachbarn – Modellquartier Integration" gehört zum Programm "Glückauf Zukunft". Die RAG-Stiftung, die RAG Aktiengesellschaft und die Evonik Industries AG verabschieden mit dem Projekt "Glückauf Zukunft!" – und im Schulterschluss mit ihrem Sozialpartner IG BCE – den deutschen Steinkohlenbergbau und würdigen seine historischen Leistungen. Gleichzeitig wollen sie den Blick in die Zukunft lenken und die Erneuerung in den Bergbauregionen mit neuen Impulsen vorantreiben.

Eine nachhaltige Erneuerung der Bergbauregion benötigt auch Lösungsangebote in Bezug auf den demografischen Wandel, die Bewältigung der Zuwanderung und Integration. Im Projekt "Glückauf Nachbarn - Modellquartier Integration" entwickeln Experten und interdisziplinäre Planungsteams Lösungsansätze für moderne Integrationsviertel. Ziel ist es, Konzepte und konkrete Modellvorschläge zu erarbeiten, wie die soziale und kulturelle Integration unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen städtebaulich gefördert und gelebt werden kann.

An diesem Projekt wirkt neben RAG Montan Immobilien das in Gelsenkirchen ansässige Wohnungsunternehmen VIVAWEST mit, dessen Wurzeln in der Bereitstellung von Bergarbeiterwohnungen liegen. Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, begleitet das Projekt als Schirmherr.

Das Projekt "Glückauf Nachbarn - Modellquartier Integration" wurde am 4. Oktober im Rahmen der EXPO REAL in München vorgestellt. Am 9./10. Februar startete das Projekt in die Werkstattphase.

Mehr Informationen zum Projekt und zu „Glückauf Zukunft!" finden Sie unter www.glueckauf-zukunft.de

drucken1156per Mail verschicken