Landesgutachten bestätigt Einschätzung der RAG

Grubenwasseranstieg reduziert PCB-Austrag.

- Gutachter befürworten Grubenwasseranstieg

- Reduzierung des bereits heute geringen PCB-Austrags

- Von eingebrachten Reststoffen gehen keine Gefahren aus

- Umweltqualitätsnormen  in den Gewässern werden eingehalten

Entgegen anderslautender Berichte wird die Einschätzung der RAG bezüglich ihres Grubenwasserkonzepts durch die bisherigen Ergebnisse eines Gutachtens, das die Landesregierung in Auftrag gegeben hat und das jetzt veröffentlicht wurde, bestätigt. Danach werde der PCB-Austrag durch den Anstieg des Grubenwassers deutlich reduziert. Heute schon wird durch die Einleitung von Grubenwasser die Umweltqualitätsnorm in Oberflächengewässern sicher eingehalten.

PCB  bindet sich im Wesentlichen an Partikel. Je weniger Partikel als Schwebstoffe im Grubenwasser nach über Tage gelangen, desto geringer ist der PCB-Eintrag in Oberflächengewässer. Durch den geplanten Anstieg des Grubenwassers bleiben mehr Schwebstoffe unter Tage und der minimale Eintrag von PCB wird noch einmal deutlich reduziert.

Vorbehaltlich einer gründlichen Prüfung lässt sich sagen: Auch das von der Landeregierung in Auftrag gegeben Gutachten bestätigt die RAG in dieser Annahme. Das Gutachten bestätigt ebenfalls sehr deutlich die Auffassung der RAG, dass von den im Rahmen der Bruchhohlverfüllung nach unter Tage verbrachten Reststoffen keine Gefahr für Mensch und Umwelt ausgeht.

In einer Machbarkeitsstudie - auch vom Land in Auftrag gegeben - ging es dann um die technischen Möglichkeiten, weitere PCB-Anteile aus dem Grubenwasser zu reduzieren. Komplett herausfiltern lassen sie sich nicht. Schon heute beträgt der PCB-Anteil der RAG an der gesamten PCB-Fracht beispielsweise im Rhein lediglich 0,2 Prozent. Es stellt sich die Frage, wo die anderen 99,8 Prozent herkommen. Hier könnte  eine landesweite Bestandsaufnahme z.B. in Form eines PCB-Katasters für Klarheit sorgen.

Gutachten und Machbarkeitsstudie liegen der RAG erst seit Freitagnachmittag vor. Das Unternehmen  wird  beide gründlich prüfen. 

drucken1156per Mail verschicken