RGB_021_20-21_Flaechenmanagement_1-Quartiere.indd_web

001_01_Titel.indd_web

N a c h h a l t i g k e i t Steinkohle Nachbergbau 2 1 Dorsten Wesel Lippe Rhein Recklinghausen Oberhausen Moers Duisburg Essen Bochum Emscher Ruhr Werne Dortmund Hagen Unna Hamm Partner im Projekt Verwurzelt in den Bergbauregionen, arbeitet die RAG Montan Immobilien bei der Suche nach Lösungen eng mit Verantwortlichen aus Verwaltung, Politik und Bürgern an den betroff enen Standorten zusammen. In Kooperation mit unterschiedlichen Partnern startet sie Projekte, die als Initialzündung in die Regionen wirken. Dazu zählt unter anderem die Aktion „Bienen in der Stadt”, die die RAG Montan Immobilien gemeinsam mit dem Nabu im April initiierte und seitdem vorantreibt. Auf dem Dach des Unternehmenssitzes auf Zollverein siedelte die RAG Montan Immobilien vier Völker der „Carnica”-Bienen an, die echten Welterbe-Honig produzieren. Davon profi tieren in Zukunft auch die Imker: Ihnen stellt das Unternehmen geeignete Flächen zur Aufstellung ihrer Bienenstöcke zur Verfügung. Daten und Zahlen uFlächenverwaltung insgesamt an Ruhr und Saar: 11.000 ha uFlächen in der laufenden Entwicklung: 1500 ha uGebäude und Anlagen aus dem RAG-Bestand: 1700 Zeche Lohberg, Dinslaken „Vor 30 Jahren arbeitete mein Vater hier im Bergbau. Heute mache ich hier Musik”, erzählt Ali Dilekci, einer von etwa 20 Kreativen, die im Kreativ.Quartier auf Lohberg passende Räumlichkeiten fanden. Galeristen, Maler, Fotografen sowie Musiker und freie Künstler sorgen auf dem ehemaligen Zechengelände für neues Leben und geben die Richtung vor. Neben der bereits etablierten Kreativwirtschaft plant RAG Montan Immobilien im Nordbereich ein Wohnquartier mit einem großzügig angelegten Gebäudeensemble, unterschiedlichen Haustypen und grünen Innenhöfen. Bei der Planung und Entwicklung folgt sie dabei dem Muster einer historischen Gartenstadt. Gegenüber, im Süden, entsteht ein neues Gewerbegebiet. Integriert in den Standort ist der sogenannte „Bergepark” zur Naherholung und Freizeitgestaltung. Neunkirchen An der Saar setzt die RAG grüne Akzente Nicht jeder Standort lässt sich als Gewerbe- oder Wohnfl äche vermarkten. Im saarländischen Ensdorf gibt es dafür naturnahe Lösungen. Am Südhang der Bergehalde Duhamel ist seit den 1970er Jahren ein kleiner Weinberg kultiviert – eine wirtschaftlich bislang einzigartige Nachnutzung eines ehemals industriellen Areals. Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte begrünte man die Hälfte der Haldenfl äche. Seit knapp zehn Jahren ist sie durch Wanderwege erschlossen und stellt seitdem einen Anziehungspunkt für Spaziergänger und Sportler dar, die die grandiose Aussicht über das Saartal genießen. Zahlreiche Gleitschirmfl ieger schätzen die Bergehalde als Startpunkt für ihre Flüge. Auf dem Gipfel der Halde soll bald das sogenannte Saarpolygon, eine große Stahlskulptur der Berliner Architekten Katja Pfeiff er und Oliver Sachse, stehen. Die Skulptur ging als Siegerentwurf aus dem 2011 ausgeschriebenen Wettbewerb „Landmarke zum Ende des Bergbaus an der Saar” hervor. Projektaufträge für Ruhr und Saar RAG Montan Immobilien zeichnet in rund 100 Projekten an Ruhr und Saar dafür verantwortlich, Nachnutzungskonzepte zu entwickeln, die dem Dreiklang Ökologie, Ökonomie und Soziales folgen. Standorte laufende Projekte abgeschlossene Projekte FOTOS: THOMAS STACHELHAUS, VOLKER WICIOK, RAG-ARCHIV; ILLUSTRATIONEN: DIETER DUNEKA Ruhrgebiet Wadern Saarland Merzig Saarlouis Saarbrücken Homburg St. Wendel Lebach Saar Blies Prims


001_01_Titel.indd_web
To see the actual publication please follow the link above